Teamwork statt Ellbogen – so schaffen Sie mit Collaboration exzellente Kundenerlebnisse

Noch nie war der Anspruch von Kunden an Unternehmen so hoch wie heute. Das stellt Sales-, Marketing- und Service-Teams vor neue Herausforderungen und erfordert oft auch eine neue Arbeitsweise: Die Ära der Ellbogen-Mentalität ist endgültig vorbei. Wer seine Mitarbeiter heute noch zu Konkurrenzdenken anstachelt, verliert aus dem Auge, was der Kunde will. Dem ist schließlich egal, von wem er das passende Angebot zur richtigen Zeit bekommt oder wer sich um eine Reklamation kümmert. Wir zeigen, wie Sie mit einem cleveren Ansatz in Sachen Collaboration eine unternehmensweite Zusammenarbeit im Kundenmanagement etablieren, die wirklich den Kunden in den Fokus rückt.

Eine schöne Vorstellung: Informationen fließen ungehindert zwischen Teams, Abteilungen und sogar über die Grenzen des Unternehmens hinaus an Lieferanten und Dienstleister. Alle Beteiligten kommunizieren direkt und effizient miteinander. Sie begeistern Kunden mit außergewöhnlichen Reaktionszeiten und exzellentem Service. Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden so optimiert. Was in der Theorie einfach klingt, stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen.

Exzellente Kundenerlebnisse sind eine Team-Leistung

Eines ist klar: Für eine solche kooperative Unternehmenskultur muss häufig erst einmal ein Wertewandel stattfinden. Zu oft stecken Informationen über den Kunden noch in Datensilos der einzelnen Abteilungen fest und verhindern eine ganzheitliche Sicht auf den Kunden. Dabei ist es für Unternehmen heute extrem wichtig, das Wissen Ihrer einzelnen Vertriebs- und Service-Experten in Unternehmenswissen zu verwandeln.

Eine CRM-Lösung, die alle Prozesse aus Vertrieb, Marketing und Service bündelt, kann dafür die Voraussetzungen schaffen. Der Collaboration-Gedanke von vernetztem, gemeinsamen Arbeiten muss dennoch erst in den Köpfen der Mitarbeiter ankommen. Die klassische Ellbogen-Mentalität, die früher vor allem im Vertrieb verbreitet war, hat damit endgültig ausgedient.

Lesen Sie hier, wie Sie mit einfachen Methoden die CRM-Akzeptanz in Ihrem Unternehmen steigern können.

Vorteile von Collaboration – CRM als Plattform für das gesamte Unternehmen

Die Zeiten, in denen Teams täglich von 8 bis 17 Uhr in einem Büro zusammengearbeitet haben, sind längst vorbei. Heute kommunizieren Teams über mehrere Kontinente und Zeitzonen hinweg miteinander. Collaboration ermöglicht gerade internationalen Unternehmen einen schnellen Austausch von Informationen und Wissen und steigert Ihre Effizienz und letztlich Ihren Erfolg.

Mit diesen drei Collaboration-Funktionen steigern Sie die Effizienz Ihrer Teams:

  • Schnell und direkt kommunizieren via Chat: Informationen, Dokumente und Links tauschen Sie mit einer Chat-Funktion einfach und direkt mit Ihren Kollegen aus. Aktuelle Informationen verknüpfen Sie bequem mit dem entsprechenden Vertriebsprojekt, Interessenten oder Kunden. So behalten alle Beteiligten stets den Überblick über aktuelle Entwicklungen und Absprachen.
  • Immer auf dem Laufenden mit Push-Benachrichtigungen: Wenn relevante Informationen aktiv zu Ihnen kommen, ohne dass Sie diese selbst einholen müssen, sind Sie immer und überall auf dem Laufenden. Aktuelle Entwicklungen bei Ihren relevanten Projekten, Unternehmen oder Kunden erreichen Sie ohne zusätzlichen Zeitaufwand.
  • Transparentes Wissensmanagement: Wichtiges internes Know-how zentral bündeln und für alle zugänglich machen – so kann jeder Mitarbeiter strukturiert nach Schlagworten suchen, auf im Unternehmen vorhandenes Wissen zugreifen und dieses weitergeben. Kürzere Suchzeiten machen die Zusammenarbeit produktiver und effizienter.

Collaboration ermöglicht also eine unternehmensweite Zusammenarbeit von Teams. Mit einer vollständigen und aktuellen Informationsbasis sind weniger zeitraubende Abstimmungen, E-Mails, Recherche und Nachfragen notwendig. So schaffen Sie Raum für Synergien und Innovationen, denn eine reibungslose Zusammenarbeit und Kommunikation motiviert nicht nur, sondern beflügelt auch neue Ideen.

4.4 / 5. (Abstimmungen: 5)
Please wait...

Das könnte Ihnen auch gefallen Mehr vom Autor

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.