Was ist ein Marketingplan?

Ein Marketingplan ist die Basis für alle Marketingaktivitäten eines Unternehmens. Er umfasst Rahmenbedingungen, Maßnahmen und Ziele. Aber warum ist ein Marketingplan so wichtig für Unternehmen, und wie erstellt man ihn richtig?

Was ist ein Marketingplan?

Ein Marketingplan ist ein strukturierter Leitfaden, um die gesamten Marketingaktivitäten eines Unternehmens zu lenken und sicherzustellen, dass die Ziele effektiv erreicht werden. Bei der Planung werden Marketingziele, die Zielgruppenanalyse, die geplanten Marketingaktivitäten und der zeitliche Ablauf festgelegt.

Ein Marketingplan umfasst folgende Punkte:

Dabei kann die Marketingplanung die gesamten Aktivitäten des Marketings umfassen oder auf einzelne Teilbereiche bzw. Zeitabschnitte heruntergebrochen werden:

  • Produkt-Marketingplan: Dieser Plan konzentriert sich auf die Vermarktung eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung. Er legt fest, wie das Produkt positioniert, beworben und verkauft werden soll. Er enthält beispielsweise Informationen zu Zielgruppen, Werbemaßnahmen, Preisgestaltung und Verkaufsförderung.
  • Halbjahresmarketingplan: Ein umfassender Plan, der die Marketingstrategie des Unternehmens für das kommende Halbjahr zusammenfasst. Er kann verschiedene Kampagnen, Aktivitäten und Aktionen für verschiedene Zeiträume in diesem Halbjahr beschreiben, um die Marketingziele zu erreichen.
  • Online-Marketingplan: Dieser Plan konzentriert sich auf die digitalen Kanäle des Unternehmens, einschließlich sozialer Medien, Websites, E-Mail-Marketing und Online-Werbung. Er kann Details zur Content-Erstellung, Social-Media-Strategie, SEO-Optimierung und Online-Werbekampagnen enthalten.

Warum ist ein Marketingplan wichtig?

Ein gut ausgearbeiteter Marketingplan hilft Unternehmen dabei, Ressourcen effizient einzusetzen und die Performance ihrer Marketingkampagnen zu messen.

Klare Zieldefinition

Ein Marketingplan ermöglicht es Ihnen, spezifische, messbare, erreichbare, relevante und zeitgebundene (SMART) Ziele zu setzen. Zudem bietet er ein Dokument, das Ihre Informationen an einem Ort zusammenfasst und für alle Beteiligten zugänglich ist.

SMART Methode

Wofür steht SMART?

SMART steht für: specific, measurable, achievable, relevant, time bound

Spezifisch (Englisch: specific): Das Ziel sollte klar und präzise formuliert sein, damit jeder im Unternehmen versteht, was erreicht werden soll.

Messbar (Englisch: measurable): Das Ziel muss messbar sein.

Attraktiv (Englisch: achievable): Das Ziel sollte realistisch erreichbar und für alle attraktiv sein. Dadurch bleiben die Mitarbeiter motiviert und das Ziel kann tatsächlich erreicht werden.

Relevant (Englisch: relevant): Das Ziel sollte zur Unternehmensstrategie passen und die Geschäftsziele unterstützen.

Terminiert (Englisch: time bound): Das Ziel sollte einen klaren Zeitrahmen haben, damit das Team motiviert bleibt und sich auf das Ziel fokussiert.

 

Effiziente Ressourcennutzung

Durch den Marketingplan können Sie Ihre Budgets, Mitarbeiter und andere Ressourcen gezielt und effizient einsetzen. Sie vermeiden unnötige Ausgaben und konzentrieren sich auf die Strategien, die zur Zielerreichung beitragen.

Überwachung und Anpassung

Ein Marketingplan stellt sicher, dass Sie den Erfolg Ihrer Bemühungen genau messen können. Durch die Analyse der Ergebnisse können Sie Ihre Marketingstrategie und Marketingmaßnahmen kontinuierlich verbessern und anpassen.

Bestandteile eines Marketingplans

Der Marketingplan besteht aus mehreren wichtigen Elementen:

Zusammenfassung – Executive Summary

Kurzer Überblick über die gesamte Marketingplanung, wie die wichtigsten Ziele, Strategien und geplanten Aktivitäten

Ist-Analyse

Gründliche Analyse der aktuellen Situation des Unternehmens sowie eine Marktanalyse, Wettbewerbsbewertung, SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken) und relevante Markttrends

Zielsetzung und Ziele

Zusammenfassung aller (messbaren) Ziele, die das Unternehmen mit dem Marketingplan erreichen möchte.

Zielgruppe

Detaillierte Beschreibung der Zielgruppe

Marketingstrategie

Grundlegende Herangehensweise, wie das Unternehmen seine Ziele erreichen wird. Zum Beispiel: Marketingkanäle, Positionierung, Wettbewerbsstrategie

Aktivitäten und Maßnahmen

Alle geplanten Maßnahmen und Aktivitäten, die ergriffen werden, um die Marketingstrategie umzusetzen

Budget und Ressourcen

Festlegung der Ressourcen, die dem Marketingplan zur Verfügung stehen bzw. für bestimmte Aktivitäten genutzt werden.

Roadmap

(Meist visueller) Zeitplan, der festlegt, wann Marketingaktionen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass der Marketingplan effizient umgesetzt wird.

Messung und Erfolgskennzahlen

Metriken, mit denen der Erfolg des Marketingplans gemessen wird. Zum Beispiel Website-Traffic, Conversion-Raten, Social-Media-Engagement und Umsatzsteigerungen.

Wie erstellt man einen Marketingplan?

Schritt 1: Zielsetzung und Analyse

Die Erstellung eines Marketingplans startet mit der Definition von Zielen. Möchten Sie den Umsatz steigern, die Markenbekanntheit erhöhen oder neue Märkte erschließen? Sobald Ihre Ziele festgelegt sind, sollten Sie eine gründliche Markt- und Zielgruppenanalyse durchführen:

Welche Zielgruppen werden bedient, und welche Bedürfnisse hat diese Zielgruppe?

Welche Unique Selling Points hat Ihr Produkt bzw. Ihr Unternehmen?

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb? Wo gibt es Schnittstellen?

Smarketing Studie 2023

Wie sieht die Wettbewerbssituation aus, und wo liegen die Stärken und Schwächen der Konkurrenz?

Wo liegen die Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken bei Ihnen? (Führen Sie hierzu eine SWOT-Analyse durch.)

Schritt 2: Zielgruppen definieren

Identifizieren Sie genau, wer Ihre Zielgruppe ist und welche Bedürfnisse diese hat. Erstellen Sie beispielsweise detaillierte Buyer Personas, die demografische Informationen, Verhaltensweisen, Interessen und Herausforderungen Ihrer potenziellen Kunden umfassen. Je besser Sie Ihre Zielgruppen kennen, desto gezielter können Sie Ihre Marketingaktivitäten planen.

Schritt 3: Festlegung der Marketingstrategie

Entwickeln Sie eine klare Marketingstrategie basierend auf Ihren Zielen und Ihrer Zielgruppenanalyse. Wählen Sie die Kanäle aus, auf denen Sie Ihre Zielgruppe erreichen können.

Wie können Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen?

Wie positioniert sich die Konkurrenz, und wo können Sie sich absetzen?

Welchen USP können Sie hervorheben und wie?

Welche Kommunikationskanäle sollen genutzt werden?

Schritt 4: Budget und Ressourcen

Bestimmen Sie das Budget, das Sie für Ihr Marketing zur Verfügung haben. Ordnen Sie Ressourcen für Werbemaßnahmen, Content-Erstellung, Grafikdesign und andere Aktivitäten zu. Ein festgelegtes Budget erleichtert Ihnen die Planung und hilft Ihnen, Ihre Marketingpläne effektiv umzusetzen, ohne dabei die finanzielle Stabilität zu gefährden.

Schritt 5: Operative Umsetzung

Planen Sie konkrete Aktionen, um Ihre Marketingstrategie umzusetzen. Erstellen Sie einen Zeitplan und definieren Sie klare Aufgaben für alle Beteiligten. Dazu gehören die Erstellung von Inhalten, die Planung von Werbekampagnen, die Verwaltung von Social-Media-Posts und andere Marketingaktivitäten.

Bei der Umsetzung können Sie sich an den 4 Ps des Marketing-Mix orientieren:

Produkt-Marketingplan (Product): Wie soll das Produkt gestaltet sein?

Preispolitik (Price): Welche Preisstrategie ist im Hinblick auf die Marktsituation und die geplante Positionierung sinnvoll?

Distributionspolitik (Place): Über welche Vertriebskanäle soll das Produkt verkauft werden?

Kommunikationspolitik (Promotion): Wie soll Ihr Produkt beworben werden?

Kalkulieren Sie nun, wie viel Budget für die geplanten Maßnahmen benötigt wird. Ist das eingeplante Budget ausreichend, oder müssen Sie hier noch einmal Änderungen an der Budgetverteilung oder den Maßnahmen vornehmen?

Schritt 6: Messung und Überwachung

Legen Sie fest, mit welchen Kennzahlen Sie den Erfolg Ihres Marketingplans messen werden. Welche Kennzahlen Sie messen, hängt von Ihren Zielen, Strategien und Maßnahmen ab. Bei der Überwachung der Kennzahlen sind digitale Tools wie Google Analytics oder ein CRM-System hilfreich.

Schritt 7: Anpassung und Optimierung

Ein Marketingplan ist flexibel und muss stetig optimiert und angepasst werden. Analysieren Sie regelmäßig die Ergebnisse Ihrer Marketingaktivitäten und passen Sie Ihren Marketingplan an, um bessere Ergebnisse zu erzielen und Ihre Ziele zu erreichen.

Marketingplanung im CRM

Ein Customer-Relationship-Management (CRM)-System ist ein wertvolles Tool, um Ihren Marketingplan zu unterstützen und zu optimieren. Es ermöglicht Ihnen, alle wichtigen Informationen über Ihre Kunden an einem Ort zu speichern und zu verwalten.

Hier sind einige Beispiele, wie ein CRM Ihre Marketingplanung voranbringen kann:

Zielgerichtete Kundenansprache:

Durch die zentrale Sammlung von Kundendaten in Ihrem CRM können Sie detaillierte Kundenprofile erstellen. Das hilft Ihnen, Ihre Zielgruppe leichter zu definieren und besser zu verstehen.

Integration von Vertrieb und Marketing:

Durch die Verknüpfung Ihrer Marketingaktivitäten mit den Vertriebsdaten in Ihrem CRM können Sie den gesamten Kundenlebenszyklus besser verstehen. Das ermöglicht es Ihnen, den Verkaufsprozess zu optimieren und gezieltere Marketingkampagnen zu entwickeln. Außerdem erleichtert es die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing.

Messung und Controlling:

Im CRM sind alle Daten gesammelt erfasst. Dies erleichtert die für den Marketingplan notwendigen Analysen und das Nachverfolgen der festgelegten Kennzahlen. Sie haben die Möglichkeit, Daten in Echtzeit zu verfolgen, mit wenigen Klicks Analysen durchführen zu lassen und können dadurch schneller Maßnahmen optimieren oder stoppen.

Fazit

Ein gut durchdachter Marketingplan ist von entscheidender Bedeutung, um Ihre Marketingziele zu erreichen und den Erfolg Ihres Unternehmens voranzutreiben. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass der Plan kein starres Konstrukt ist, sondern ein Leitfaden, der bei Bedarf angepasst werden kann.
Die Integration des Marketingplans in Ihr CRM-System eröffnet Ihnen zusätzliche Möglichkeiten, Ihre Kundenbeziehungen zu verbessern und Ihre Marketingstrategie zu optimieren.

Das könnte Ihnen auch gefallen Mehr vom Autor

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.